Reinhard Ammer (Grüne) will Bürgermeister werden

14. Juli 2021

Die Grünen Vorchdorf stellen einen eigenen Bürgermeisterkandidaten. Mit Reinhard Ammer bewirbt sich ein seit Jugendzeiten politisch Aktiver auf das höchste Amt in der Gemeinde. Er konkurriert nun mit Johann Mitterlehner (ÖVP), Alexander Schuster (FPÖ) und Albert Sprung (Liste Vorchdorf).

(Foto: ooe.gruene.at)

Die Meldung von Ammers Kandidatur verbreitete sich heute Mittag zuerst über die Tips Gmunden. Dort werden die Themen Mobilität, Klima/Umwelt und Ortsentwicklung/Raumordnung als inhaltliche Schwerpunkte in den Vordergrund gestellt und teilweise konkretisiert. Mit der Forderung, „Politik auf Augenhöhe“ zu betreiben, liegt Ammer mit den Kandidaten von ÖVP und FPÖ wörtlich quasi Arm in Arm, während der Slogan der Liste Vorchdorf „Wir gemeinsam“ zwar anders formuliert, aber doch in eine ähnliche Richtung zielt.

Reinhard Ammer ist neben seiner 18-jährigen Tätigkeit in der Gemeindevertretung seit 2020 Bezirkssprecher der Grünen. Einen Namen machte er sich im Ort bereits 1993 mit der Jugend-Initiative „4 U“, die durch eine Lehrstellenbroschüre den Landespreis für Initiative Jugendarbeit 1997 errang.

Die SPÖ hat bisher keine Bürgermeisterkandidatur bekanntgegeben. NEOS hatten Im Interview mit INVO.report angekündigt, nur für eine Vertretung im Gemeinderat zu kandidieren und dort zwei Sitze anzustreben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.