Archiv der Kategorie: Ortsentwicklung

Inkoba Info-Abend: Information g´hört zu die Leut´

25. September 2022

Ein erster Versuch, INKOBA zu erklären

Was schon lange und von vielen Seiten gefordert wurde, hat nun recht kurzfristig und ein wenig rätselhaft am Mittwoch dieser Woche als Informationsveranstaltung INKOBA im Vorchdorfer Gewerbegebiet stattgefunden. Rätselhaft deshalb, da das Thema doch eigentlich alle Vorchdorfer*innen betrifft (und wohl auch interessiert), die von der Gemeinde verschickte Einladung aber nur an Anrainer*innen in Feldham ergangen ist – und das auch nicht wirklich durchgängig. Weiterlesen

Die Lage der Ukrainer*innen in Vorchdorf

26. Juni 2022


Am 24. Februar 2022 begann Russland einen großangelegten Überfall auf die Ukraine. Bereits am 6. März kamen die ersten Schutzsuchenden in Vorchdorf an und wurden in einem gemeinsamen Kraftakt bestens untergebracht und versorgt. Wie ist die derzeitige Lage in Vorchdorf?

Weiterlesen

Gastro-News – Teil 3 – Karma Lounge

22. Juni 2022

Schon wieder gibt es Neuigkeiten in der Vorchdorfer Gastronomieszene: Mit der Karma Lounge eröffnet in Kürze eine Cocktail & Shishabar. Der Eröffnungstermin hängt von der Genehmigung durch die Behörden ab, die sich etwas verzögert hat Unter anderem streitet man um Markise oder Wintergarten.

Weiterlesen

INKOBA: Ist Vorchdorf die Caritas für andere Gemeinden?

25. Mai 2022

In seiner Kolumne „M.a.D.“ fragte Alfred E. Neumann vor gut einem Monat: „Wer kann mir INterKOmmunale BetriebsAnsiedlung erklären?“ – INKOBA, das neue Betriebsgebiet in Feldham. Ob das Vorchdorf überhaupt etwas nutzt, warum der Verband so eine unaktuelle Website hat, wieso die Marktgemeinde hier personell und finanziell unterrepräsentiert erscheint… Ein paar Fragen sind jetzt beantwortet, andere sind noch unklar, und beides ist eher beunruhigend.  Weiterlesen

Keine Frage der Ehre: Ehrenfeld II und der Mangel an Unrechtsbewusstsein – Chronologie einer Spekulation

13. Mai 2022

Etwas, an dem die Wirtschaft krankt, ist die fortschreitende Verwandlung der Unternehmer in Spekulanten. (…) Er nutzt aus, er benutzt das Unternehmen und die Arbeiter, um Profit zu machen. (…): Das bereitet ihm keine Probleme, denn der Spekulant benutzt, instrumentalisiert, »frisst« Menschen und Mittel für sein Ziel, den Profit.
(
Papst Franziskus im Mai 2017 in Genua)

Über das Betriebsbaugebiet Ehrenfeld II in Ohlsdorf und dessen Implikationen für Vorchdorf berichteten wir ja schon am 20. Februar dieses Jahres. Anfang März erreichte die Aufregung rund um die gerodeten 18 ha Wald in Ohlsdorf und den (Alt-)Industriellen Hans Asamer eine neue, weitere Eskalationsstufe. Und da auch die Beziehungen zu Vorchdorf vielfältig gegeben sind (INKOBA-Gemeinschaft, Wiederaufforstungskompensation für Ohlsdorfer Rodung in Vorchdorf), widmen wir uns ein weiteres Mal diesem Thema. Weiterlesen

Das Islamische Kulturzentrum Vorchdorf geht in Betrieb

10.4.2022

„Im Oktober 2021 wird es auch wieder einen Tag der offenen Moschee für die ganze Bevölkerung, diesmal am neuen Standort, geben“ – so stand es im bisher letzten Bericht über das Islamische Kulturzentrum im INVO.report. Haben wir da was verpasst? Weiterlesen

Treffen zum Neustart von Daheim in Vorchdorf

20.3.2022

In Vorchdorf werden vermehrt Schutzsuchende aus der Ukraine und anderswo erwartet. Dafür möchte Daheim in Vorchdorf die Fähigkeiten und Möglichkeiten aller Hilfsbereiten zusammenfassen und in die richtigen Kanäle leiten. Weiterlesen

10 Jahre Open Data – ein Schuss in den Ofen?

15.3.2022
Kommentar von Adrea Hahn

Datenquelle: Land Oberösterreich – data.ooe.gv.at

„Die Oö. Landesregierung unterstützt die nachhaltige Entwicklung der Informationsgesellschaft und Bürgerbeteiligung nach den Grundsätzen Transparenz, Partizipation und Zusammenarbeit.“ – so steht es in einem Beschluss vom 29. Oktober 2012. Oberösterreich hatte sich  das Ziel gesetzt, bei Open Government eine Spitzenposition im Vergleich zu anderen Landes- bzw. Regionalverwaltungen einzunehmen. Weiterlesen