Archiv des Autors: Michael Praschma

Freibad: Wie viel Sonne braucht es denn?

22. Juli 2021

Beschwerden z. B. auf verschiedenen Facebook-Seiten: Bei gutem Badewetter stehen Familien mit Kindern beim Freibad Vorchdorf vor geschlossenen Türen. Bei den Öffnungszeiten steht zwar „je nach Witterung“. Doch was heißt das?

Frebad Vorchdorf geschlossen

Trocken, warm, leicht bewölkt – das ideale Badewetter. Eigentlich…

Weiterlesen

Vorchdorfer Wahlkampf: Alles nicht so einfach

21. Juli 2021

Der Plan war simpel: Die Berichterstattung über den Wettstreit um Gemeinderatsmandate und den Bürgermeistersessel sollte bei Ferienbeginn starten. Ein E-Mail an die örtlichen Parteispitzen vom 29. Juni mit der Bitte, aussagekräftige Wahlprogramme binnen einer Woche an den INVO.report zu senden, blieb allerdings zunächst mehrheitlich erfolglos. Der aktuelle Stand ist etwas ernüchternd.

Wird es nur um Gesichter gehen? Viele Themen für den Wahlkampf sind noch offen.

Weiterlesen

Reinhard Ammer (Grüne) will Bürgermeister werden

14. Juli 2021

Die Grünen Vorchdorf stellen einen eigenen Bürgermeisterkandidaten. Mit Reinhard Ammer bewirbt sich ein seit Jugendzeiten politisch Aktiver auf das höchste Amt in der Gemeinde. Er konkurriert nun mit Johann Mitterlehner (ÖVP), Alexander Schuster (FPÖ) und Albert Sprung (Liste Vorchdorf).

(Foto: ooe.gruene.at)

Weiterlesen

Bürgermeister nimmt Stellung zu Gerüchten

9. Juli 2021

Zwei Tage nach unserem Kommentar über „Verspieltes Vertrauen, vergiftetes Klima, vermassselter Abgang“ hat Bürgermeister Gunter Schimpl auf der Gemeinde-Website eine „Sachverhaltsdarstellung“ veröffentlicht. Die Kernpunkte der grassierenden Gerüchte werden darin thematisiert, zugleich übt Schimpl heftige Kritik an „unsachlichen Untergriffen“, die dazu dienten, ihn persönlich zu attackieren und zu beschädigen. Weiterlesen

Verspieltes Vertrauen, vergiftetes Klima, vermasselter Abgang

6. Juli 2021

Kommentar von Michael Praschma

„Persönlich führt mich mein Weg wieder zurück in die Privatwirtschaft“, schreibt Bürgermeister Gunter Schimpl in der Gemeindezeitung. Wir verbreiten dazu keine Gerüchte – dazu ist es viel zu spät; die Gerüchte kursieren längst, bis hin zum Friseur in einer Nachbargemeinde. Zu uns sind sie aus verschiedensten Quellen gedrungen. Und sie sind geeignet, ein verheerend schlechtes Licht auf Vorchdorf zu werfen. Wir schreiben darüber, weil das aufhören muss. Worum geht es? Weiterlesen

Helga Berndorfer: „Der Spirit ist gleichgeblieben.“

30. Juni 2021

Nach 9465 Tagen Dienst in Vorchdorf geht Helga Berndorfer mit Ende des Schuljahrs in den Ruhestand. INVO.report sprach mit der Direktorin der Mittelschule über Veränderungen im Schulbetrieb, Erfolge und Fehlschläge und was sie ihrer Nachfolgerin – nach 14 Jahren Schulleitung – am meisten wünscht. Weiterlesen

Die Post bestätigt den allgemeinen Eindruck – von ganz oben

21. Juni 2021
Kommentar von Michael Praschma

Michael Homola hat auf unseren Artikel zu Mängeln bei der Postzustellung in Vorchdorf geantwortet. Homola ist Leiter der Pressestelle der Post, seit über 20 Jahren. Man sollte meinen, dass so jemand sein Handwerk versteht. Aber entweder ist das nicht der Fall, oder sein Vorstand lässt ihn nicht. Seine Antwort jedenfalls ist ein Musterbeispiel für genau das, was wir der Post ankreiden.  Weiterlesen

Die Post bringt allen was – bloß wann?

13. Juni 2021

Ein Vorchdorfer Spezialproblem ist die Postzustellung nicht. Doch im weitläufigen Gemeindegebiet mit entlegenen Ortschaften und Streusiedlungen zeigen sich die schwärenden Strukturprobleme des Unternehmens wie unterm Brennglas. Mehr noch als die Postkund*innen in der Gemeinde haben Zusteller*innen darunter zu leiden.

Orientierungshilfe für Ortsunkundige vom Postkunden

Weiterlesen

Radwege: Verschenkt Vorchdorf Hunderttausende an Fördergeldern?

11. Juni 2021

Massive staatliche Förderungen, auch für Gemeinden, sollen die durch Corona gebeutelte Wirtschaft und den Arbeitsmarkt unterstützen. Dazu zählen auch Infrastrukturmaßnahmen wie der Radwegebau. Teils erst kürzlich neu aufgelegt, würden die Maßnahmen auch Vorchdorf nahezu kostendeckende Zuschüsse bescheren. Allein, die Gemeinde rührt sich nicht.

Sorglos radeln – in Vorchdorf noch eher die Ausnahme

Weiterlesen