Einstimmig: Vorchdorfs neue Amtsleiterin steht fest

9. Februar 2022

Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren hat der Gemeinderat gestern die Nachfolge des scheidenden Amtsleiters Mag. Matthäus Radner bestimmt. Am 1. Mai wird mit Mag. Nadine Klocker erstmals eine Frau den Posten besetzen.

Nadine Klocker kristallisierte sich aus 13 Bewerber*innen für die Amtsleitung heraus. Das extern professionell begleitete Verfahren ergab zunächst 6 Kandidat*innen, die sich einem Kompetenztest unterzogen, 4 von ihnen wurden danach zu einem Hearing eingeladen. Christian Beisl (ÖVP) berichtete als Vorsitzender des Personalbeirats dem Gemeinderat von insgesamt hochqualifizierten Bewerbungen. Die jetzige Beschlussempfehlung sei in dem Gremium einmütig gewesen.

Der Gemeinderat stimmte dementsprechend einstimmig für die Bestellung Klockers als Amtsleiterin. Den rechtlichen Vorgaben folgend, ist die Tätigkeit zunächst auf drei Jahre, also bis zum 30.4.2025, befristet. Für eine ausführlichere Vorstellung gemeinsam mit den Gemeindeverantwortlichen möchte Klocker die erforderlichen Formalitäten abwarten.

Mag. Nadine Klocker arbeitet derzeit noch als Amtsleiterein der Tiroler Gemeinde Kirchbichl im Bezirk Kufstein. Kirchbichl ist mit nicht ganz 5900 Einwohner*innen etwas kleiner als Vorchdorf, verzeichnet aber seit Langem ein stetiges Bevölkerungswachstum. Den Bürgermeister stellt dort seit Jahrzehnten die SPÖ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.