Gemeindewahlen Vorchdorf: Vorläufiges Ergebnis fehlerhaft

27. September 2021

(Zu diesem Bericht haben Vertreter der Gemeinde-Wahlbehörde inzwischen eine Richtigstellung bekanntgegeben – siehe gesonderten Kurzbericht.)
Wahrscheinlich durch eine Unachtsamkeit bei der Stimmenzählung stimmen die derzeit veröffentlichten Ergebnisse bei Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen nicht. Der Fehler könnte die ÖVP ein weiteres Mandat kosten.

Kommentare der Spitzenkandidaten zu den Ergebnissen der gestrigen Vorchdorfer Wahlen waren überraschend nicht zu bekommen. Wie dem INVO.report mehrfach mitgeteilt wurde, muss die Gemeinde-Wahlbehörde noch einmal am heutigen Montag zusammentreten, um ein korrektes Ergebnis festzustellen. Ein Termin dafür war um 10 Uhr noch nicht bekannt.

Ursache der Verzögerung ist nach Informationen aus der Gemeindepolitik ein Lapsus, der im Wahllokal 4 (Kitzmantelfabrik, Vorsitz: Johannes Huemer, ÖVP) passierte: Sowohl bei der Auszählung als auch bei der Übermittlung an die Wahlbehörde sollen sämtliche Stimmen der Bürgermeisterwahl der Gemeinderatswahl zugerechnet worden sein.

Dies könnte unter anderem bedeuten, dass die ÖVP entgegen dem vorläufigen nichtamtlichen Ergebnis (siehe unten), das beim Land Oö. vorliegt, ein weiteres Mandat im Gemeinderat verliert und die FPÖ mehr Stimmen als gezählt erhalten hat.

Gemeinderatswahl 2021

Dieses Ergebnis muss noch korrigiert werden. (Foto: Screenshot Website Land Oö)

Bürgermeisterwahl 2021

Dieses Ergebnis muss noch korrigiert werden. (Foto: Screenshot Website Land Oö)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.