Stimmen zur Wahl – „Als einzige der etablierten Parteien dazugewonnen“

27. September 2021

Reinhard Ammer

Im Interview: Reinhard Ammer, Grüne

Wie interpretierst du das Ergebnis der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl?
Ich bin in puncto Gemeinderatswahl zufrieden. Wir haben das angepeilte Ziel von 5 Mandaten erreicht und als einzige der etablierten Parteien dazugewonnen. Für uns ist das ein klarer Auftrag, uns in der Gemeinde, im Gemeindevorstand und in den Ausschüssen verstärkt weiter einzubringen. In die Stichwahl um das Bürgermeisteramt zu kommen, hätte mich schon sehr gefreut.

Welche Gründe siehst du für den massiven Rückgang der Wahlbeteiligung um über 8 %?
Die geringere Wahlbeteiligung hat mich verwundert. Es wurden diesmal mehr Briefwahlkarten ausgegeben und auch aufgrund der Schlangen vor den Wahllokalen habe ich auf eine hohe Wahlbeteiligung geschlossen. Den Gründen für die geringere Wahlbeteiligung müssen wir unbedingt auf den Grund gehen. Eine hohe Wahlbeteiligung ist viel wert! Sie darf nicht aus organisatorischen Gründen rückläufig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.