Salvida: Gesunde Neueröffnung

18. September 2022

Eröffnungen und Tage der offenen Tür ziehen die Menschheit an wie das Licht die Nachtfalter. Umso mehr, wenn das im Mittelpunkt des Interesses stehende Objekt an prominenter Stelle steht und in seinem Werden unter permanenter öffentlicher Beobachtung stand. So wie das Salvida, das neue Zentrum für Gesundheit, das in den letzten Monaten direkt an der Hauptstraße kurz vor bzw. nach Kirchham in Eisengattern Gestalt angenommen hat.

Nach einem stillen Soft Opening im Spätsommer, als die ersten Therapeut*innen und Gesundheitsdiensleister*innen der Reihe nach in dem ansprechenden Holzbau zu ordinieren begannen, und dem Einzug der bereits länger an anderer Stelle in Eisengattern bestehenden Gemeinschaftspraxis der Doktoren Burghard Ozlberger und Dominik Bammer am 7. September wurde das Haus am vergangenen Wochenende formell eröffnet.
Schon kurz nach neun Uhr war der nebenan beim Holzbauer Amering geschaffene Parkplatz so gut wie voll, und die Wissbegierigen und Schaulustigen strömten durch das Haus, um die verschiedenen Praxisräume, den Körpertherapie- sowie den Gruppenraum und nicht zuletzt das nordisch reduziert eingerichtete Café kennenzulernen.

Alles da

Wer das Vorchdorfer Pendant in der Lambacher Straße kennt, kam und kommt nicht umhin, einen Vergleich zu ziehen – der nicht unbedingt zu Gunsten der Vorchdorfer Einrichtung ausfällt, wo der Projektbetreiber – die Marktgemeinde selbst – die an einer Praxis interessierten beiden Ärzt*innen noch vor der Eröffnung verprellte.
Im Salvida hingegen sind neben den beiden Allgemeinmedizinern noch vier weitere Ärzt*innen ansässig: Ein Zahnarzt sowie drei Mediziner*innen in der Tageschirugie des Hauses. Dazu kommen die zahlreichen anderen Therapeut*innen, die zusammen ein praktisch alles abdeckendes Gesundheitsnetzwerk verkörpern: Physiotherapie, Osteopathie, Heilmassage, Psychotherapie, psychologische und TCM-Ernährungsberatung. Auch eine Hebamme bietet ihre Dienste an. Und wer sich für Shiatsu, Yoga oder Qi Gong interessiert, findet im Salvida ebenfalls das Seine.

Standortfrage

Dass sich im Salvida auch Professionist*innen aus Vorchdorf eingemietet haben, ist ein interessantes Detail am Rande – und kann durchaus als Indiz dafür gedeutet werden, dass das Gesundheitszentrum in Eisengattern der attraktivere Standort ist.
Das fängt schon beim Gebäude selbst an: Das in Vorchdorf befindliche hält sich in Sachen Branding nobel zurück und präsentiert seine Müllinsel prominenter als den Eingang; in Eisengattern erschließt sich hingegen auch rasch passierenden Autofahrer*innen, wofür das Haus am Straßenrand steht.
In seiner verkehrsgünstigen Lage liegt aus ökologischer Perspektive allerdings der einzige Minuspunkt des Salvida, wurde für den Bau doch Einiges an grüner Wiese geopfert und versiegelt. Für die Frequenz im Haus ist die Lage Gold wert: Initiator Dominik Bammer rechnet mit zweihundert und mehr Besucher*innen pro Tag.

Eine gute Investition

Bis jetzt deutet alles daraufhin, dass die Kalkulation aufgehen wird. Denn der ehemalige Handballleistungssportler, Betriebswirt und Arzt hat nicht nur finanziell, sondern auch konzeptionell und persönlich viel investiert. Unter anderem darin, seine Wunschpartner*innen in wiederholten ausführlichen Gesprächen für sein Projekt zu gewinnen – und das Projekt so zu gestalten, dass es ihren wirtschaftlichen und organisatorischen Bedürfnissen bestmöglich entspricht.
So sagt einer der Therapeut*innen im Salvida, dass er sich für Eisengattern entschieden habe, weil er seine Termine hier frei selbst vergeben und dennoch auf den Komfort eines Back Office zurückgreifen könne: „In Vorchdorf und auch in Laakirchen wird man hingegen eingeteilt.“

Als Ergänzung der interessante Beitrag in der tv-thek, der allerdings zeitlich nur begrenzt abrufbar ist: https://tvthek.orf.at/profile/Oberoesterreich-heute/70016/Oberoesterreich-heute/14150422/Medizinzentrum-in-Krichham-eroeffnet/15238255

Für die nicht ganz felerlose Schreibweise des Ortnamens beim ORF können wir nix …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.